Show Less
Restricted access

Die positive Forderungsverletzung und der Vertrag mit Schutzwirkung für Dritte im internationalen Privatrecht und internationalen Zivilprozeßrecht

Series:

Dirk Spahl

Aus dem Inhalt: Internationales Privatrecht: Reichweite von Art. 32 Abs. 1 EGBGB, Französisches Recht: Spektrum der vertraglichen Pflichten, Mechanismen vertraglichen Drittschutzes (insbes. «action directe»), Österreichisches Recht: Vertragspflichten, Verträge mit Schutzwirkung für Dritte, Qualifikation von Fallgruppen anhand von typisierten Parteiinteressen und internationalem Entscheidungseinklang, Akzessorische Anknüpfung – Internationales Zivilprozeßrecht: Rechtsprechung des EuGH zu Art. 5 Nr. 1 und 3 EuGVÜ, Revision des EuGVÜ, §§ 29 Abs. 1 und 32 ZPO.