Show Less
Restricted access

Beiträge zur Musikgeschichte Hamburgs vom Mittelalter bis in die Neuzeit

Series:

Hans Joachim Marx

Aus dem Inhalt: V. Kartsovnik: «Liber ecclesiae Hamburgensis». Ein Votivmissale des frühen Mittelalters – S. Engels: Liturgische Handschriften des späten Mittelalters in Hamburg – U. Grapenthin: ‘Sweelincks Kompositionsregeln’ aus dem Nachlass J.A. Reinckens – H. Maus: «Freue dich des Weibes deiner Jugend». Eine unbekannte Hochzeitsmusik von Matthias Weckmann – F.K. Gable: Alternation practice and seventeenth-century German organ Magnificats – K. Küster: Hamburgs «zentrale Stellung» in der norddeutschen Orgelkultur: Überlegungen zu einem Forschungsmodell – J.R.M. Wendt: Neues zur Geschichte der Hamburger Gänsemarktoper – J. Neubacher: Drei wieder zugängliche Ariensammelbände als Quellen für das Repertoire der Hamburger Gänsemarkt-Oper – P. Tonner: Bachs Bewerbung in Hamburg - eine Frage des Geldes? – S. Voss: J. Matthesons Hochzeitsmusiken – A. Clostermann: Der Handel mit Eintrittskarten, Textbüchern und Musikalien. Strategien einer öffentlichkeitswirksamen Verbreitung von Musik zur Zeit Telemanns. – J. Neubacher: Zur Musikgeschichte Altonas während der Zeit von Telemanns Wirken in Hamburg – O. Kirsch/J. Klüber/H. Maus: Die Handschriften mit Vokalwerken C.H. Grauns in der Hamburger Staatsbibliothek – A. Weidenfeld: Die Mandora-Handschrift ND VI 3242 in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg – R.L. Sanders: C.Ph.E. Bach’s ensemble for liturgical performances at the Hamburg principal churches – M. Marx-Weber: Klopstocks «Vater unser» und seine Vertonungen durch Schwenke und Naumann – G. Jaacks: «Zur Feyerlichkeit des öffentlichen Gottesdienstes beförderlich». Die Einschätzung der Hamburger Kirchenmusik in der Aufklärung – J. Kremer: Kirchenmusik im Zeichen der Restauration? Zur Gründung eines Kirchenmusikchores in Hamburg zwischen 1822 und 1890 – J. Heidrich: Götterdämmerung im Oratorium.