Show Less
Restricted access

Kritische Gesamtausgabe

Mit einer Untersuchung zur Verfasserfrage und Edition der ihm zugeschriebenen Carmina

Elmar Broecker

Erstmalig finden sich die Gedichte des magister principalis und cancellarius Gottfried von Reims (gest. 04 01.1095) in dieser Ausgabe, die somit die in verschiedenen Zeitschriften erschienen unkritischen Einzelausgaben A. Boutemys ersetzt. Alle verfügbaren Quellen zu Leben und Werk des Dichters wurden gesammelt und biographisch neu bewertet. Die Gedichte selbst sind nunmehr kritisch ediert und mit einem Similienapparat versehen sowie grundlegend und umfassend interpretiert. Eine eingehende Untersuchung von Sprache, Stil und dichterischen Gepflogenheiten bildet die Voraussetzung für eine Behandlung der Verfasserfrage hinsichtlich dreier ihm zugeschriebenen anonym überlieferten Gedichte nebst einer kritischen Neuedition derselben: De rege Willelmo, Orandi nova gratia sedebam in ecclesia und De nuptiis Mercurii et Philologie. Die Verfasserschaft Gottfrieds konnte für das letztere wahrscheinlich gemacht werden. Die Edition präsentiert Autor und Werk zusammenfassend und mit neuen Erkenntnissen.
Aus dem Inhalt: Neue Biographie Gottfrieds von Reims – Völlig neue und kritische Edition und Interpretation seiner Carmina – Ad Ingelrannum archidiaconum de moribus eius – Sompnium Godefridi de Odone Aurelianensi – Satyra de quadam puella virgine – Godefridus ad Lingonensem episcopum – Epytaphium Alberti abbatis – Epytaphium Guidonis archidiaconi – Epitaphium Gualteri prepositi – Sprache, Stil, Metrik – Behandlung der Verfasserfrage bezüglich der Gedichte – De rege Willelmo – Orandi nova gratia sedebam in ecclesia und De nuptiis Mercurii et Philologie und Neuedition mit kritischem Apparat – Ovid-Rezeption – Ebf. Manasses I. von Reims als Freund und Förderer der Dichtkunst.