Show Less
Restricted access

Das Transplantationswesen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Unter Einbeziehung ethischer und rechtspolitischer Aspekte

Series:

Elmar Hohmann

Wie kaum ein anderer medizinischer Bereich, ist das Transplantationswesen von der Akzeptanz der Bevölkerung abhängig. Das Recht spielt bei ihrer Förderung eine wichtige Rolle. Es hat die verschiedenen Interessen der an Transplantationen Beteiligten auszugleichen. Ethische und rechtspolitische Fragen sind zu klären. Die Arbeit stellt am Beispiel der drei Nachbarländer Deutschland, Österreich und Schweiz unterschiedliche gesetzliche Lösungen der weltweit ähnlichen Probleme der Transplantationsmedizin vor. Nach Erläuterung der medizinischen Aspekte werden ethische und rechtspolitische Fragen diskutiert. Der Vergleich der Rechtslage in den drei Nachbarländern zeigt die Defizite in den jeweiligen Gesetzen und stellt rechtspolitische Forderungen. Nach einem kurzen Überblick über die europäische Rechtslage wird eine einheitliche Lösung für Europa diskutiert. Die Ergebnisse einer eigenen Umfrage unterstreichen die aufgestellten rechtspolitischen Forderungen.
Aus dem Inhalt: Medizinische Aspekte und wichtige Institutionen im Transplantationswesen – Ethische und rechtspolitische Aspekte des Transplantationswesens – Vergleich der Rechtslage in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Rechtslage in Europa – Akzeptanz der Organspende in Deutschland und Österreich.