Show Less
Restricted access

Der Orpheus-Mythos von der Antike bis zur Gegenwart

Die Vorträge der interdisziplinären Ringvorlesung an der Universität Hamburg, Sommersemester 2003

Series:

Claudia Maurer Zenck

Aus dem Inhalt: Claudia Maurer Zenck: Euridice und Orfeo und die Anfänge der Oper, oder: Die Menschwerdung des Orpheus durch die Musik – Claudia Klodt: Der Orpheus-Mythos in der Antike – Dorothea Schröder: Orpheus auf der Opernbühne des 18. Jahrhunderts – Barbara Marx: Orpheus als Herrschaftsfigur der Renaissance – Peter Petersen: Das Orpheus-Projekt von Hans Werner Henze und Edward Bond – Solveig Malatrait: Vom Steine-Erweicher zum Straßenmusikanten - die Höllenfahrt des Sängers auf der französischen Bühne der Moderne – Rolf-Peter Janz: Umdeutungen des Orpheus-Mythos in der Literatur: Rilke, Bachmann, Heiner Müller – Sabine Blumenröder: Das Orpheus-Bild im 15. Jahrhundert - Musische Männer und wilde Frauen. Ursprungsmythen und Künstlerselbstverständnis in der Malerei – Dorothea Frede: Die Orphik - Mysterienreligion oder Philosophie? – Claudia Maurer Zenck: Maler, Dichter, Komponist - Orpheus und Euridike von Oskar Kokoschka und Ernst Krenek.