Show Less
Restricted access

«Brasilien ist nicht weit von hier!»

Die Thematik der deutschen Auswanderung nach Brasilien in der deutschen Literatur im 19. Jahrhundert (1800-1871)

Series:

Gerson Roberto Neumann

Aus dem Inhalt: Deutschland und Brasilien im Aus- und Einwanderungskontext – Die Brasilienauswanderung in der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts – «Das Problem der literarischen Gattungen» und die Thematik der Auswanderung – Betrachtung des deutschen literarischen Kontextes in der Zeit der Auswanderung nach Brasilien (1800-1871) – Die Brasilienauswanderung in den Prosawerken – Amalia Schoppe und Die Auswanderer nach Brasilien oder die Hütte am Gigitonhonha (1828) – Friedrich Gerstäcker und Die Colonie. Brasilianisches Lebensbild (1864) – Friedrich Gerstäcker und Ein Parcerie-Vertrag (1869) – Joseph Hörmeyer und Georg, der Auswanderer. Oder, Ansiedler Leben in Süd-Brasilien (1863) – Eine allgemeine Betrachtung der Auswanderungsthematik in der Dichtung – Johann Wolfgang von Goethes Kontakte und Interessen zur Auswanderung und zu Brasilien – Julius Eberweins Gedicht zur Auswanderung Stoßseufzer. Nach den Papieren eines Ausgewanderten (1847) – Peter Joseph Rottmann, der Mundart-Dichter aus dem Hunsrück. Zwei Gedichte zur Analyse – Die deutschen auswandernden Krieger von Ernst Moritz Arndt (1851) – Vier Gedichte unbekannter Autoren – Kontrastive Analyse der untersuchten Literatur zum Thema Brasilienauswanderung.