Show Less
Restricted access

Amerika als «Zwischenlösung»

Eine generationsspezifische Untersuchung zu Amerikabildern in der Erzählprosa von Autoren der Bundesrepublik Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz bis 1990

Series:

Sibille Tröml

Aus dem Inhalt: Variationen der «Selbstamerikanisierung»: Martin Walser – Herbert Heckmann – Das Vergangene ist nicht tot – Geschichten aus New York: Jürg Federspiel – Los Angeles und das Meer: Walter Vogt – Hugo Loetscher – «Fluchtzwang» und Weltsehnsucht – Zwei kollektive Formen der Ein- und Abgrenzung.