Show Less
Restricted access

Ausserordentliche gesetzliche Auflösungstatbestände im Versicherungsvertrag

dargestellt an Hand des schweizerischen, deutschen und französischen Gesetzes über den Versicherungsvertrag sowie unter Einbezug eines Vorentwurfes zu Richtlinien der EWG

Series:

Peter Bernhard Lindt

Diese Arbeit stellt die gesetzlichen, dem Versicherungswesen eigenen ausserordentlichen Auflösungstatbestände rechtsvergleichend dar, und zwar unter Berücksichtigung des schweizerischen, deutschen und französischen Gesetzes über den Versicherungsvertrag sowie eines Vorentwurfes zu Richtlinien der EWG, wobei jeweils auch geprüft wird, ob die einseitige und vorzeitige Vertragsbeendigung überhaupt gerechtfertigt ist und sich mit dem gewandelten Rechtsempfinden noch vereinbaren lässt.