Show Less
Restricted access

Konkurrenzen zwischen Lauterkeits- und Beschränkungsrecht

Der Tatbestand der allgemeinen Marktbehinderung im Blickpunkt seiner Existenzberechtigung

Series:

Florian Juppe

Gegenstand dieser Untersuchung sind Überschneidungen zwischen dem Lauterkeitsrecht und dem Beschränkungsrecht und deren konkurrenzrechtliche Lösung. Die Arbeit beginnt mit einer Untersuchung der verschiedenen Theorien zum Begriff des Wettbewerbs, des Marktes sowie zu den Funktionen des Wettbewerbs. Nach einer Betrachtung der historischen Entwicklung des UWG sowie des GWB werden die Tatbestände des UWG und GWB, bei welchen eine Überschneidung der Anwendungsbereiche denkbar ist, umfassend dargestellt. Besonders vertieft wird auf den Tatbestand der allgemeinen Marktbehinderung eingegangen, dessen Existenzberechtigung nach dem Verständnis des Autors zumindest mehr als fraglich ist. Anschließend wird das allgemeine konkurrenzrechtliche Verhältnis der Gesetze zueinander erarbeitet. Die Arbeit schließt mit einer Zusammenfassung und mit Thesen.
Inhalt: Konkurrenzen zwischen Lauterkeits- und Beschränkungsrecht – Darstellung des maßgeblichen Wettbewerbsbegriffs – Historische Betrachtung der Gesetze – Darstellung der einschlägigen Tatbestände des UWG und GWB – Existenzberechtigung des Tatbestandes der allgemeinen Marktbehinderung – Konkurrenzrechtliche Lösung bei dualem Anwendungsbereich der Gesetze.