Show Less
Restricted access

Die Behandlung wettbewerbsbeschränkender Vereinbarungen im neuen Kartellrecht Indiens

Eine vergleichende Gegenüberstellung zu Art. 101 AEUV unter Berücksichtigung des korrespondierenden Verfahrensrechts

Series:

Arif Sascha Mir

Mit dem «Competition Act, 2002» wurde eine vollständig neue Kartellrechtsordnung für Indien geschaffen. Die Arbeit untersucht, ob der Wettbewerb in Indien durch das neue Recht effektiv vor einer Beeinträchtigung durch wettbewerbsbeschränkende Vereinbarungen geschützt wird und ob die Schutzintensität derjenigen des europäischen Wettbewerbsrechts entspricht. Anhand einer vergleichenden Analyse der entsprechenden Regelungen des indischen und europäischen Rechts werden wesentliche Gemeinsamkeiten und Unterschiede herausgearbeitet und bewertet. Die Gegenüberstellung zeigt, in welchen Punkten Verbesserungspotenziale im Sinne eines optimalen Wettbewerbsschutzes bestehen. Sie ist zudem von praktischer Relevanz für europäische Unternehmen, die in Indien geschäftlich tätig sind oder dies vorhaben.
Inhalt: Kartellrecht – Wettbewerbsrecht – Indisches Recht – Europäisches Recht – Indien – Indisches Kartellrecht – Indisches Wettbewerbsrecht – Indisches Wirtschaftsrecht – Competition Law – Competition Act – Kartellverfahren – Relevanter Markt – Verbotsverfahren – Gruppenfreistellung.