Show Less
Restricted access

Schadensrechtliche Auswirkungen des gesellschaftsrechtlichen Trennungsprinzips

Dargestellt am Beispiel des Alleingesellschafters einer GmbH

Series:

Richard H. Sterzinger

Gegen die Trennung zwischen juristischer Person und ihren Mitgliedern scheinen verschiedene Tendenzen in Wissenschaft und Praxis zu verstossen: Trotz Haftungsbeschränkung wurde wiederholt auf den hinter der Gesellschaft stehenden Gesellschafter «durchgegriffen». Umgekehrt wird neuerdings - vor allem vom BGH - ein eigener Schadenersatzanspruch des Alleingesellschafters bei einem Schadenseintritt bei der GmbH bejaht. Der Verfasser zeigt einen Weg zum Schadenausgleich, ohne dass die rechtliche Trennung aufgegeben werden müsste.