Show Less
Restricted access

Die extraterritoriale Anwendung amerikanischer Anlegerschutzbestimmungen

Ein Beitrag zum internationalen Aktienverkehrsrecht aus völkerrechtlicher Sicht unter besonderer Berücksichtigung des Insiderrechts

Series:

Ulrich Stürmer

Die allmähliche Ausdehnung amerikanischen Rechts auf Sachverhalte ausserhalb der amerikanischen Bundesgrenzen folgte nach dem Beispiel des Kartellrechts auch auf dem Gebiet des Anlegerschutzrechts. Diese Entwicklung wird anhand der Gerichtsentscheidungen dargestellt. Völkerrechtliche und kollisionsrechtliche Aspekte sind der Arbeit zugrundegelegt. Ein Stichwortregister und ein Index der Gerichtsent- scheidung bieten leichten Zugriff zu dieser komplexen Rechtsmaterie.