Show Less
Restricted access

Tempora in Chretiens Yvain

Eine textlinguistische Untersuchung

Series:

Marianne Wigger

Im Yvain folgt die Setzung von Présent, Passé simple, Passé composé und Imparfait in der Erzählerrede einer literarischen Sondernorm, in der Figurenrede der altfranzösischen praktischen Norm. Mit Hilfe einer textlinguistischen Tempustheorie und mit den Ergebnissen der neueren Narrativik gelingt es, die Leistung der Tempora im Recit über ihre Kombinatorik zu erschliessen und aus ihrer Funktion in der praktischen Norm abzuleiten. Die Untersuchung gibt auch Aufschluss über die Erzählweise Chrétiens und befasst sich mit dem Problem der Textsegmentierung.