Show Less
Restricted access

Außergerichtliche Streitbeilegung im japanischen Wirtschaftsverkehr unter besonderer Berücksichtigung der Schiedsgerichtsbarkeit

Series:

Iris Koch

Thema dieser Arbeit ist das gegenwärtige außergerichtliche Streitbeilegungssystem in Japan. Dabei werden – nach einem kurzen rechtsgeschichtlichen Überblick – zunächst die wesentlichen Faktoren dargelegt, die die Rechts- und Streitbeilegungspraxis Japans vor der Rezeption des westlichen Rechts geprägt haben, und analysiert, ob und inwieweit diese Grundsätze noch Auswirkungen auf das heutige Streitbeilegungssystem haben. Im weiteren Verlauf der Arbeit werden die verschiedenen Formen der «originär» japanischen Streitbeilegung sowie die Schiedsgerichtsbarkeit als «rezipierte» außergerichtliche Streitbeilegungsform erläutert. Im Rahmen einer Gesamtbetrachtung wird abschließend das Verhältnis zwischen «originär» japanischen außergerichtlichen Streitbeilegungsformen und der «rezipierten» Schiedsgerichtsbarkeit dargelegt.
Aus dem Inhalt: Grundeinstellung in Japan zur Streitbeilegung – Originär japanische außergerichtliche Streitbeilegungsformen – Rezipierte japanische außergerichtliche Streitbeilegungsform: Die Schiedsgerichtsbarkeit – Bedeutung der einzelnen außergerichtlichen Streitbeilegungsformen.