Show Less
Restricted access

Gymnastik-Verständnis in der Antike und das ihm zugrunde liegende Bild des Menschen

Zur Entwicklung des Gymnastik-Verständnisses von Homer bis in die hellenistische Zeit

Series:

Nikolaos Bademis

Behandelt wird die Veränderung des Gymnastik-Begriffes von Homer bis hin zur 2. Sophistik. Dabei zeigt sich, daß diese Entwicklung eng verknüpft ist mit jener des Arete-Begriffes. Sie führt von dem durch das homerische Arete-Verständnis bestimmten Gymnastik-Verständnis über jenes bei Perikles, Platon und den Sophisten zu jenem am Berufssport orientierten und mit «Doping» und «Bestechung» belasteten in der hellenistischen Zeit.
Aus dem Inhalt: Arete- und Gymnastik-Begriff bei Homer, Perikles, Platon, den Sophisten und in der hellenistischen Zeit - Gymnastik als Maß, Mittel der Vervollkommnung des Menschen gemäß seinem Arete-Verständnis.