Show Less
Restricted access

Die Abgrenzung materieller und immaterieller Wirtschaftsgüter

Series:

Thorsten Stieler

Die Zielsetzung der Arbeit ist es, für die Abgrenzung materieller und immaterieller Wirtschaftsgüter (Vermögensgegenstände) im Sinne des 5 Abs. 2 EStG (bzw. 248 Abs. 2 HGB) allgemein gültige Abgrenzungskriterien zu entwickeln. Dadurch soll auch ein Beitrag zur Systembildung geleistet werden. Zudem werden die entwickelten Abgrenzungskriterien zur Lösung exemplarischer Fallgruppen herangezogen, die auch die bisherigen Zweifelsfälle erfassen. Dazu erfolgt eine an der juristischen Methodenlehre orientierte Auslegung, durch die das Abgrenzungsproblem gelöst wird.
Aus dem Inhalt: Bestimmung des Abgrenzungsgegenstandes - Abstrakte Abgrenzung materieller und immaterieller Wirtschaftsgüter durch eine methodengerechte Auslegung - Anwendung der Ergebnisse auf exemplarische Fallgruppen.