Show Less
Restricted access

Individualrechtliche Auswirkungen betriebsverfassungswidriger personeller Einzelmaßnahmen

Series:

Claus Weber

Die Arbeit untersucht die individualrechtlichen Auswirkungen von betriebsverfassungsrechtlichen Verstößen gegen das Beteiligungsrecht des Betriebsrats bei personellen Maßnahmen i.S.d. § 99 BetrVG und erörtert damit das Spannungsfeld zwischen kollektivrechtlicher Mitbestimmung und individualrechtlicher Vertragsfreiheit. Der Verfasser schildert einerseits die Auswirkungen auf die Wirksamkeit des Individualarbeitsrechtsverhältnisses – getrennt nach den einzelnen personellen Einzelmaßnahmen (Einstellungen, Versetzungen, Ein- und Umgruppierungen) – und stellt andererseits die Rechtsstellung der Beteiligten (Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Betriebsrat) dar.
Aus dem Inhalt: Problemstellung und allgemeine Überlegungen: Überblick über die Beteiligung bei personellen Einzelmaßnahmen; Trennung zwischen Kollektiv- und Individualarbeitsrecht – Individualrechtliche Auswirkungen mangelnder Beteiligung des Betriebsrats: individualrechtliche Auswirkungen bei betriebsverfassungswidrigen Einstellungen, Versetzungen, Ein- und Umgruppierungen sowie vorläufigen Maßnahmen nach §§ 99, 100 BetrVG – Rechtsstellung der Beteiligten bei betriebsverfassungswidrigen personellen Einzelmaßnahmen: Rechtsstellung des Arbeitnehmers, des Arbeitgebers sowie des Betriebsrats.