Show Less
Restricted access

Ist Mode englisch?

Französische und englische Einflüsse auf die deutsche Mode- und Gemeinsprache im 20. Jahrhundert

Series:

Edel O'Halloran

In diesem Buch werden die fremdsprachlichen Einflüsse auf die deutsche Modesprache untersucht. Ziel der Arbeit ist es, Entwicklungen im Fremdwortgebrauch im Verlauf des 20. Jahrhunderts aufzuzeigen. Dazu werden die Anglizismen und Gallizismen hinsichtlich ihrer Häufigkeit, Morphologie, Verwendung, Bedeutung und Funktion analysiert. Die Studie zeigt u.a. die Ablösung des Französischen durch das Englische als Hauptquellsprache für lexikalische Entlehnungen. Zudem werden Besonderheiten der Modesprache herausgestellt, wie z. B. die hohe Verwendungsfrequenz von Fremdwörtern in den Textüberschriften, der hohe Anteil von Scheinentlehnungen und die Ähnlichkeiten mit der Werbesprache. Diese Arbeit leistet einen Beitrag zur Fremdwortforschung auf einem Gebiet, das bislang kaum beachtet wurde.
Aus dem Inhalt: Häufigkeit der Fremdwörter in den Modebeiträgen und in den Textüberschriften – Wortbildung der Fremdwörter in den Modebeiträgen – Fremdwörter mit und ohne Entsprechungen – Scheinentlehnungen – Funktion und stilistische Wirkungen der Fremdwörter – Werbewirksamkeit der Fremdwörter – Englisch und Französisch als bevorzugten Fremdwortquellen – Fremdwortkampf.