Show Less
Restricted access

Der Weg zum Neuen Südafrika

Der historische Prozeß der Apartheid vor dem Hintergrund gruppenspezifischer Entwicklungen

Series:

Fee Holz-Kemmler

Der Transformationsprozeß im heutigen Neuen Südafrika kann nicht losgelöst von der Kolonialgeschichte und der rassistischen Apartheidspolitik verstanden werden. Vor diesem Hintergrund wird der Prozeß der Apartheid anhand von vier Fragestellungen untersucht: Welche Ursachen und Entwicklungen führten zur Entstehung der Apartheid? Welche Maßnahmen und Umstände konnten das Apartheidssystem aufrechterhalten? Welche Gründe und Prozesse lösten das Ende des Apartheidsregimes aus? Und wie hat sich das demokratische Südafrika entwickelt, welches sind die Folgen der Apartheid und welche Maßnahmen werden zu ihrer Überwindung getroffen? Der erörterte Zeitraum erstreckt sich dabei von der ersten weißen Besiedlung Südafrikas 1652 bis zu den ersten demokratischen Wahlen für alle Südafrikaner 1994.
Aus dem Inhalt: Kolonialgeschichte – Kampf der Weißen um die Vorherrschaft – Buren – Briten – Xhosa – Zulu – Diamanten- und Goldfunde – Burenkriege – Südafrikanische Union – Burischer Nationalismus – Rassentrennung – Diskriminierung – Segregation – Der Weg zur Machtergreifung der National Party – Apartheidsstaat – Schwarzer Widerstand gegen die Apartheid – Wirtschaftliche Sanktionen – Demokratisierungsprozeß – Politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen im Transformationsprozeß.