Show Less
Restricted access

Das Interregnum und die Entstehung der Schweizerischen Eidgenossenschaft

Series:

Emmanuel Peter La Roche

Die vorliegende Arbeit hat ihren Ursprung in einer Vorlesung von Professor Marcel Beck im Sommersemester 1964: «Von der kaiserlosen Zeit und vom spätmittelalterlichen Kaisertum». Mit dem Thema «Interregnum» wird ein Zeitabschnitt kritisch untersucht, in dem Grundbedingungen mitelalterlichen politischen Geschehens die trockene Kruste der hohen Politik, der Schlachten, Feldzüge, Heiraten und Verträge durchbrochen haben, weil die hohe Politik in diesen Jahren auf wichtige Ausführende – Kaiser und Könige – weitgehend verzichten musste. Hinter dem generationenlang gepflegten «Faustrecht» den Januskopf der Macht zu erfassen als Verantwortung für die rechtlichen Schranken, deren friedliches Leben bedarf, als Versuchung aber auch, eben diese Schranken niederzureissen – dies war das Ziel, das mit der Arbeit angegangen werden sollte.