Show Less
Restricted access

Alternativen zur Rechtsform des Idealvereins im bundesdeutschen Lizenzfußball

Series:

Frank Kebekus

Die wirtschaftliche und praktische Entwicklung des bezahlten Leistungssports hat viele Rechtsgebiete des Wirtschaftsrechts vor die Frage der Anpassungsfähigkeit ihrer Institute gestellt. Die vorliegende Arbeit behandelt einen Problemkreis aus diesem Bereich, nämlich die Frage nach der «richtigen Rechtsform» der Fußballbundesliga-Vereine. Nach der Prüfung der Eignung des Idealvereins für den Betrieb des Lizenzfußballsports werden verschiedene Alternativen, wie die Gründung von Kapitalgesellschaften sowie die Finanzierung über Beteiligungsfonds erörtert. Schließlich wird ein Modell vorgestellt, das den Vereinen ermöglichen könnte, unter Beibehaltung der jetzigen Rechtsform die bestehenden Probleme zu lösen.
Aus dem Inhalt: Lizenzfußballsport - Idealverein - Auslagerung auf Kapitalgesellschaften - «Ommer-Modell» - Anpassung der Rechtsform des Idealvereins an die Entwicklung im bezahlten Fußballsport - Grundzüge einer Mustersatzung.