Show Less
Restricted access

Musik - Musiktheater - Musiktheater-Regie

Festschrift anläßlich des 60. Geburtstages von Götz Friedrich sowie des zwanzigjährigen Bestehens des Studienganges "Musiktheater-Regie</I> der Universität Hamburg und der Hochschule für Musik und Theater

Johannes Krogoll and Dietrich Steinbeck

Aus dem Inhalt: Peter Wapnewski, Laudatio auf Götz Friedrich - Dieter Kranz, Götz Friedrich auf der Probe - Matthias Remus, Das schöpferische Grundgesetz der Handlung - Siegfried Matthus, Nur die Partitur darf das Regiebuch sein - Aribert Reimann/Dietrich Steinbeck, Oper heute - Stoff, Musik, Inszenierung - Ein Gespräch - Curt A. Roesler, Vorläufige Antworten auf sieben Fragen zu Leos Janácek - Johannes Krogoll, Tu felix Austria nube. Ehe als soziale Utopie: Vom Rosenkavalier zur Arabella - Dietrich Steinbeck, Leben - Politik - Kunst. Dramaturgische Systeme im Werk Richard Wagners - Manfred Brauneck, Anmerkungen zur Bühnenästhetik des antiken Theaters - Armin-Gerd Kuckhoff, Totus mundus agit histrionem - Zur seismographischen Funktion des Theaters - Heinz Josef Herbort, Bekenntnis zum Museum - Horst Seeger, Zur Existenzform der Oper - Helmut Franz, Musik und Szene. Grundzüge und Grenzen musikalischer Analyse - Götz Friedrich/Dietrich Steinbeck Ist Musiktheater-Regie lehrbar? - Ein Gespräch - Hermann Rauhe, Junges Forum Musiktheater. Ein integratives Gemeinschaftsprojekt des hochschul-übergreifenden Studienganges Musiktheater-Regie und des Diplomaufbaustudienganges Kulturmanagement - Hark Bohm, Die Organisation der Gefühle. Die Universität und ihre Beziehung zu Mythos, Kino und Oper - Assoziationen aus Anlaß des Jubiläums von Götz Friedrich - Peter Fischer-Appelt, Die Universität im Prozeß der Humanisierung der Gesellschaft.