Show Less
Restricted access

Die Werbeselbstkontrolle in Großbritannien

Eine Gegenüberstellung der britischen Selbstkontrolle der Werbung am Beispiel der Advertising Standards Authority mit dem deutschen Werberecht

Series:

Maren Jergolla

Werbung wird in England nicht umfassend, sondern im Wesentlichen nur punktuell durch das Common Law und entsprechende gesetzliche Verbraucherschutzbestimmungen reguliert. In die Lücken, die das staatliche Recht in diesem Bereich lässt, tritt allerdings die hier sehr gewichtige und äußerst wirkungsvolle Werbeselbstkontrolle. Das durch sie erreichte Schutzniveau kommt in weiten Teilen dem der häufig als besonders streng beurteilten deutschen werberechtlichen Vorschriften gleich und übersteigt es sogar teilweise. Dies am Beispiel des Selbstkontrollsystems der britischen Advertising Standards Authority und des Committee of Advertising Practice aufzuzeigen, ist Gegenstand dieser Arbeit.
Aus dem Inhalt: Die britischen und europäischen Selbstkontrollorganisationen der Werbewirtschaft – Die Organisation der Advertising Standards Authority und des Committee of Advertising Practice und die British Codes of Advertising and Sales Promotion – Die Entscheidungspraxis der Advertising Standards Authority.