Show Less
Restricted access

Zivilrechtliche Ersatzansprüche nach Organentnahme vom lebenden und toten Spender

Series:

Annette Fritz

Die Organtransplantation und ihre Rechtsfolgen sind nach wie vor ein umstrittenes Thema, das sich auch durch Inkrafttreten des Transplantationsgesetzes nicht vollständig beruhigt hat. Insbesondere Ärzte sind sich häufig im Unklaren über die haftungsrechtlichen Risiken, die die Durchführung einer Organtransplantation mit sich bringt. Zur Verdeutlichung der Problematik erfolgt zunächst eine Darstellung der medizinischen und rechtlichen Entwicklung der Organtransplantation. Der Hauptteil der Arbeit behandelt dann zum einen die Frage möglicher Ersatzansprüche bei Organentnahme vom lebenden Spender. Der zweite Schwerpunkt liegt bei der Erörterung möglicher Ersatzansprüche bei Organentnahme vom toten Spender, insbesondere bei der Frage nach Ansprüchen der Angehörigen.
Aus dem Inhalt: Darstellung der rechtlichen und medizinischen Entwicklung der Organtransplantation bis hin zum Transplantationsgesetz – Prüfung möglicher Ersatzansprüche nach Organentnahme vom lebenden und toten Spender.