Show Less
Restricted access

Internationale Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen über die elterliche Verantwortung

Die VO(EG) Nr. 1347/2000, ihre geplanten Änderungen und das Verhältnis beider zum Minderjährigen- und Kinderschutzabkommen

Series:

Anna Gördes

Es werden rechtsvergleichend die Neuregelungen und Entwicklungen auf dem Gebiet des internationalen Sorgerechts behandelt, die durch das Inkrafttreten der EuEheVO entstanden sind. Hierbei wird die Neuregelung unter Berücksichtigung der geplanten Änderungen dargestellt, wobei der Schwerpunkt auf den Regelungen hinsichtlich der elterlichen Verantwortung liegt. Zudem wird das Verhältnis von EuEheVO und VO-E zu bereits bestehenden Staatsverträgen auf dem Gebiet des Kindschaftsrechts, dem MSA und dem KSÜ, untersucht. Die Untersuchung stellt heraus, wo sich Unterschiede ergeben und welches Regelwerk die günstigere Regelung trifft, wie die Normen zueinander stehen und inwieweit sie sich verdrängen beziehungsweise nebeneinander anwendbar sind.
Aus dem Inhalt: EuEheVO und die geplanten Änderungen (VO-E) – Verhältnis von EuEheVO, VO-E und MSA – Verhältnis EuEheVO, VO-E und KSÜ.