Show Less
Restricted access

Das deutsche Aktienrecht verglichen mit den Principles of Corporate Governance der OECD

Series:

Christopher Mendrzyk

Die Arbeit untersucht, ob das deutsche Aktienrecht den Principles of Corporate Governance der OECD (PoCG) entspricht. Das deutsche Aktienrecht umfaßt alle Gesetze, die sich mit einer Aktiengesellschaft beschäftigen, wie beispielsweise das AktG, HGB, WpHG, WpÜG und BörsG. Zunächst werden die Anforderungen der PoCG zu den jeweiligen Punkten des deutschen Aktienrechts dargestellt. Dann werden die dazugehörigen deutschen Regelungen erläutert und Defizite herausgearbeitet. Schließlich werden die entsprechenden Regelungen des Deutschen Corporate Governance Kodex dargestellt. Als Ergebnis der Arbeit läßt sich festhalten, daß geringe Defizite zu den PoCG im Bereich der internen Corporate Governance bestehen, weitreichende Defizite jedoch im Bereich der externen Corporate Governance.
Aus dem Inhalt: Das System der unternehmens«-internen» Corporate Governance im deutschen Aktienrecht im Vergleich mit den PoCG: Vorstandsbezogene und aufsichtsratsbezogene Corporate Governance Grundsätze, Die Rolle der Stakeholder, Die Hauptversammlung, Der Abschlußprüfer – Das System der unternehmens«-externen» Corporate Governance im deutschen Aktienrecht im Vergleich mit den PoCG: Der Marktmißbrauch, Offenlegung und Transparenz, Der Markt für Unternehmenskontrolle – Rechtsschutz der Aktionärsrechte.