Show Less
Restricted access

Welthandel und Menschenrechte in der Arbeit

The Compatibility of Human Rights at Work with the WTO-System

Series:

Andreas Blüthner

Die gegenwärtigen Proteste der Globalisierungsgegner richten sich nicht nur gegen Sozialabbau in Europa. Hunderttausende Demonstranten thematisieren weltweit die «soziale Frage» der Globalisierung. Dieses Buch versucht einen wichtigen Teilaspekt dieser Frage zu beantworten: Inwieweit der durch die WTO administrierte liberale Welthandel mit grundlegenden Sozialstandards der ILO, den sogenannten Menschenrechten in der Arbeit, verknüpft werden sollte. Um diese interdisziplinäre Thematik Lesern verschiedener Fachbereiche zu eröffnen, wurde auf Allgemeinverständlichkeit der Sprache Wert gelegt. Die WTO-rechtlichen Beispielsfälle eignen sich dennoch auch für wirtschaftsvölkerrechtliche Lehrveranstaltungen.
Aus dem Inhalt: Die Grundlagen des Welthandelssystems – Die Grundlagen internationalen Arbeitsrechts – Der Nexus zwischen Handel und Arbeitnehmerrechten – Handel und Arbeitnehmerrechte de lege lata – Handel und Arbeitnehmerrechte de lege ferenda – Alternative Ansätze.