Show Less
Restricted access

Die internationale Betriebsaufspaltung

Series:

Carmen Bachmann

Grenzüberschreitende Konstruktionen einer Betriebsaufspaltung sind im Schrifttum bisher nahezu unbeachtet geblieben. Konstellationen einer Betriebsaufspaltung, bei denen entweder der Gesellschafter, die Betriebsgesellschaft oder die Besitzgesellschaft im Ausland ansässig ist, werfen jedoch eine Reihe von Fragen auf: Kann deutsches Richterrecht über die Grenze wirken und Vermietungseinkünfte einer ausländischen Personengesellschaft in gewerbliche Einkünfte umqualifizieren? Welche abkommenrechtliche Einkunftsart liegt vor? Ist ein Unternehmen bzw. eine Betriebsstätte gegeben? Kann die so genannte «isolierende Betrachtungsweise» nach § 49 Abs. 2 EStG angewandt werden? Gegenstand dieses Buches sind Antworten auf diese Fragen. Es werden klare Besteuerungsrichtlinien für internationale Betriebsaufspaltungen vorgegeben.
Aus dem Inhalt: Rein inländische Betriebsaufspaltung mit ausländischen Gesellschaftern – Inländische Betriebs- und ausländische Besitzgesellschaft mit inländischen Gesellschaftern – Inländische Betriebs- und ausländische Besitzgesellschaft mit ausländischen Gesellschaftern – Ausländische Betriebs- und inländische Besitzgesellschaft mit inländischen Gesellschaftern – Ausländische Betriebs- und inländische Besitzgesellschaft mit ausländischen Gesellschaftern.