Show Less
Restricted access

Aus- und Absonderung in der Insolvenz nach deutschem und französischem Recht

Series:

Kai Spickerhoff

Diese Arbeit hat einen Vergleich zwischen dem deutschen Recht der Aussonderung und Absonderung in der Insolvenz mit den entsprechenden Regelungen des französischen Rechts zum Gegenstand. Hierfür werden die jeweiligen Vorschriften beider Rechtsordnungen sowie deren Auslegung durch die Rechtsprechung gegenübergestellt und gewürdigt. Dabei wird besonderer Wert auf eine detaillierte und der deutschen Systematik angepaßte Darstellung der französischen Regelungen gelegt. Unterschiede werden aufgezeigt und analysiert. Der Rechtsstellung der (gesicherten) Gläubiger wird jeweils besonderes Gewicht beigemessen. Dem Vergleich vorangestellt ist ein allgemeiner Überblick über das französische Insolvenzrecht und insbesondere den Ablauf des Insolvenzverfahrens. Zudem wird immer wieder auf Risiken hingewiesen, die die französischen insolvenzrechtlichen Regelungen auch für deutsche Vertragspartner französischer (insolventer) Unternehmen in sich bergen.
Aus dem Inhalt: Überblick über das französische Insolvenzrecht – Die Aussonderung im deutschen und im französischen Recht – Die Absonderung im deutschen und die Rechtsstellung dinglich gesicherter Gläubiger im französischen Recht.