Show Less
Restricted access

6668 und eine Wirtschaftsakademikerin

Ein Einzelporträt in Worten, ein Gruppenporträt in Zahlen

Series:

Evelyn Dawid

Sie sind Akademikerinnen und hoch qualifizierte Fachkräfte – die 6668 Frauen, die zwischen 1945 und 1996 die Wirtschaftsuniversität Wien und ihre Vorgängerin, die Hochschule für Welthandel, absolvierten. Doch selbst die Jüngsten hinkten den Männern beruflich hinterher, an Einkommen, Aufstiegschancen und Spitzenpositionen. An Hand einer statistischen Erhebung beschreibt das Buch die Lebens- und Berufsverläufe der 6668 Frauen – und bringt Unerwartetes zu Tage: etwa dass es bei der Karriere kaum hilft, auf Kinder zu verzichten. Der Fülle an Zahlen steht die Lebensgeschichte einer Absolventin von 1946 gegenüber. Wie persönliches Schicksal und historisches Geschehen ineinander greifen, und wie dies die Karriere beeinflusst, wird mit Hilfe der qualitativen Biographieforschung vor Augen geführt.
Aus dem Inhalt: Gegenüberstellung der Methoden der qualitativen und der quantitativen historischen Sozialforschung anhand der Biographie- sowie der Lebensverlaufsforschung – Interview mit einer Absolventin des Jahres 1946 – Beschreibung der Lebens- und Berufsverläufe der Absolventinnen der Jahre 1945 bis 1996 anhand statistischen Zahlenmaterials mit den Schwerpunkten soziale Herkunft, berufliche Karriere, Einkommen und Arbeitszeit sowie Kinder und Familie.