Show Less
Restricted access

Die ärztliche Aufklärung bei der Arzneibehandlung

Sicherungs- und Selbstbestimmungsaufklärung auch bei Routinebehandlungen

Series:

Kristin Krudop-Scholz

Die Arzneibehandlung hat innerhalb des medizinischen Versorgungsgeschehens einen enormen Stellenwert erlangt, da Arzneimittel vielfach Bestandteil ärztlicher Therapien sind. Sie weist dabei einige Besonderheiten gegenüber anderen Therapieformen auf. So bestehen häufiger als bei anderen Behandlungen schriftliche Informationsangebote durch den Arzt und den pharmazeutischen Hersteller. Das Buch behandelt die haftungsrechtlichen Aufklärungspflichten des Arztes in der Arzneibehandlung, indem es die allgemein entwickelten arzthaftungsrechtlichen Grundsätze zur Aufklärungspflicht auf die Besonderheiten der Arzneimitteltherapie einstellt. Insbesondere wird dabei auf das Zusammenspiel von schriftlicher und mündlicher Aufklärung eingegangen. Außerdem untersucht die Autorin, welche Anforderungen das Haftungsrecht an den Arzt stellt, wenn er die Substitution des verordneten Arzneimittels durch den Apotheker ( aut idem) zulassen will.
Aus dem Inhalt: Grundlagen und Strukturen der Aufklärungspflicht – Shared Decision Making – Selbstbestimmungsrecht – Gebrauchsinformation – Merkblätter – Arzneimittelinformationsrecht – Stufenaufklärung – Aut idem.