Show Less
Restricted access

Der Text der Mescha-Stele und die biblische Geschichtsschreibung

Mit Beiträgen von Udo Worschech und Friedbert Ninow

Series:

Friedbert Ninow

Die Veröffentlichung untersucht die Frage nach der biblischen Geschichtsschreibung im Vergleich zu den historischen Angaben der Mescha-Stele als Faktum (objektivierbare Wahrheit) oder Fiktion. Daraus ergeben sich Fragen nach der Quantifizierbarkeit der Textsubstanz, die für eine archäologische und empirische Auswertung brauchbar ist. Ist der Gegenstand (Text) mit den angewandten und bekannten geschichtsphilosophischen Modellen erschließbar? Die Veröffentlichung wird ergänzt durch neuere historisch-geographische Studien zu den Ortslagen der Mescha-Stele (U. Worschech), eine kurze Reminiszens zur Geschichte der Entdeckung der Mescha-Stele in Dibon (Jordanien) sowie einen Beitrag zur Untersuchung möglicher Abschnitte der «Mescha-Straße» am Arnon (F. Ninow).
Aus dem Inhalt: Der Text der Mescha-Stele und die biblische Geschichtsschreibung – Metaphern und Phraseologie – Verfasserschaft – Neuere historisch-geographische Angaben zu Ortslagen der Mescha-Stele – Geschichte der Entdeckung der Mescha-Stele – Mögliche Route der Mescha-Straße im Gebiet des Arnon.