Show Less
Restricted access

Zum Spannungsfeld der Öffnung und Schließung von Unternehmensgrenzen

Eine ressourcenorientierte Perspektive am Beispiel von Projektnetzwerken

Series:

Fabian Engels

Als Antwort auf eine an Dynamik und Komplexität gewinnende Umwelt werden im betriebswirtschaftlichen Schrifttum und der unternehmerischen Praxis Unternehmensnetzwerke als moderne und flexible Organisationsformen diskutiert. Vor diesem Hintergrund verfolgt die Arbeit das Ziel, sowohl einen theoretischen als auch anwendungsorientierten betriebswirtschaftlichen Forschungsbeitrag zum Management des Spannungsfeldes der Öffnung und Schließung von Unternehmensgrenzen im Netzwerkkontext zu leisten. Ein wichtiges Erkenntnisziel besteht darin, das Phänomen Unternehmens- bzw. Projektnetzwerk zu spezifizieren und deren Entstehung aus der ressourcenorientierten Strategieperspektive zu erklären. Die integrative Zusammenführung der gewonnenen Erkenntnisse erlaubt schließlich eine theoretisch fundierte Begründung sowie praxisbezogene Handlungsempfehlungen eines ressourcenorientierten Grenzmanagements in Projektnetzwerken.
Aus dem Inhalt: Einordnung und Abgrenzung von Projektnetzwerken gegenüber anderen Kooperationsformen – Intra-Projekt-Perspektive versus Inter-Projekt-Perspektive – Ressourcenorientierte Erklärung netzwerkartiger, projektbasierter Kooperationen – Ausgestaltung eines systematischen Grenzmanagements aus ressourcenorientierter Sicht – Effektive interorganisationale Ressourcennutzung und -steuerung.