Show Less
Restricted access

Sprache – interdisziplinär

Beiträge zur kognitiven Linguistik, Neurolinguistik und Neuropsychologie

Series:

Günter Kochendörfer

Interdisziplinarität im Sinne dieses Sammelbandes bedeutet nicht nur, dass Methoden und Forschungsergebnisse verschiedener Bereiche einbezogen werden, sondern dass auch die Autoren verschiedenen Fachgebieten angehören. So sind thematisch und von den Fächern der Autoren her gesehen hier Neurolinguistik, Neuropsychologie, Neurologie, Psychiatrie, klinische Praxis, Sprachunterricht, kognitive Linguistik und Textsortenlinguistik in einer bunten Mischung vertreten. Der Schwerpunkt liegt bei Themen, die einen Bezug zur Neurolinguistik im weitesten Sinne haben.
Aus dem Inhalt: Ulrike Halsband: Aspekte bilingualer und multilingualer Sprachverarbeitung – Thomas Urbach: Apraxie oder Asymbolie? Aphasie und die Verarbeitung von Gesten und Pantomimen – Birgit Nitt/Thomas Hentrich-Hesse/Raija Kuckuk/Matthias Zabel/Elke Schumann: Hyperpriming bei Alzheimer-Demenz? Eine Reinterpretation – Klaus Hennighausen/Verena Maas/Tanja Rinker: Von «zentralauditiven Verarbeitungsstörungen» zum «Dysgrammatismus»: Zur Entfaltung «spezifischer Sprachentwicklungsstörungen» – Gregor Kohls/Bianca Körner/Verena Maas/Tanja Rinker/Swantje Zachau/Anna Jaremkiewicz/Gabriele Christmann: Aufmerksamkeit und die Spezifische Sprachentwicklungsstörung – Matthias Marschall: Spontane Relativkonstruktionen in Schülertexten – Bernhard Kelle: Virtual Live-Soap: Internetforen und neue Textformen – Günter Kochendörfer: Sprachevolution.