Show Less
Restricted access

Ökonomische Auswirkungen arbeits- und sozialrechtlicher Schwellenwerte

Series:

Lena Koller

Arbeits- und sozialrechtliche Schwellenwerte legen fest, ab welcher Mitarbeiterzahl ein Gesetz bzw. eine Regelung wie z. B. der Kündigungsschutz zur Anwendung kommt. Die Überschreitung von Schwellenwerten ist meist mit zusätzlichen Kosten für die Arbeitgeber verbunden. Daher wird oftmals vermutet, dass diese die Beschäftigungsdynamik von Unternehmen in der Nähe einer Schwelle beeinflussen. Mittels deskriptiver und multivariater Analysen zu den Beschäftigungswirkungen verschiedener Schwellenwerte wird untersucht, ob Schwellenwerte das Beschäftigungswachstum in Unternehmen mit einer Beschäftigtenzahl unterhalb der Schwelle bremsen. Außerdem wird analysiert, ob Schwellenwerte dazu führen, dass Unternehmen oberhalb einer Schwelle stärker Beschäftigung abbauen als andere Unternehmen.
Aus dem Inhalt: Überblick über arbeits- und sozialrechtliche Schwellenwerte (Definition, Begründung, Ausgestaltung, Kosten, theoretische Auswirkungen) – Empirische Analysen mit unterschiedlichen Betriebsdatensätzen zu den Beschäftigungswirkungen ausgewählter Schwellenwerte – Schwellenwerte an der 20er-Schwelle – Freistellung von Betriebsräten – Beschäftigungspflicht für Schwerbehinderte.