Show Less
Restricted access

Die Bewegungsgesetze der gesellschaftlichen Entwicklung

Fragment

Series:

Thomas Schulze

Hinterließ Karl Liebknecht philosophische Studien? Seit mehr als sieben Jahrzehnten ist diese Tatsache umstritten.
Dem Herausgeber der vorliegenden Ausgabe gelang es 1987 im damaligen Zentralen Parteiarchiv der KPdSU in Moskau Zugang zu den Liebknechtschen Originalhandschriften zu erhalten, die als seine philosophischen Studien bezeichnet werden.
Die vorliegende Ausgabe soll Wissenschaftlern sowie historisch und philosophiehistorisch interessierten Lesern den Zugang zu einem Quellenmaterial ermöglichen, das seit Jahrzehnten als verschollen galt und – wohl auch deshalb – unter Fachleuten sehr kontrovers bewertet wurde. Für die gegenwärtigen Diskussionen über Geschichte und Perspektiven von Demokratie und Humanismus innerhalb der sozialdemokratischen und kommunistischen Bewegung enthält das vorliegende Material authentische Aussagen jenseits häufig anzutreffender Klischees und Vereinfachungen. Sicher wird vielen Lesern auch die historische Persönlichkeit Liebknechts dadurch in einem neuen Licht erscheinen.
Aus dem Inhalt: Organische Kausalität, menschliche Schöpfungskräfte, wirtschaftliche Verhältnisse – Ideologien, menschliche Kultur, Sozialpsychologie, Darwinismus, Entwicklungsprozeß, Bewegungsgesetze.