Show Less
Restricted access

Emil Kautzsch (1841–1910)

Alttestamentler und Orientalist

Series:

Andreas Freye

Das Buch stellt die erste vollständige Biographie über den heute fast vergessenen Alttestamentler und Orientalisten Emil Kautzsch (1841–1910) dar, der von 1869 bis 1910 an den Universitäten in Leipzig, Basel Tübingen und Halle lehrte. Bekannt geworden ist er 1875 durch seine Entlarvung der sogenannten Moabitischen Altertümer als Fälschungen und als Mitbegründer des Deutschen Palästina-Vereins. Sein Lebenswerk ist die Herausgabe und – zusammen mit weiteren Autoren – Übersetzung des Alten Testaments ins Deutsche sowie die mehrfache Bearbeitung der Hebräischen Grammatik von Wilhelm Gesenius. Neben der ausführlichen Darstellung seines Lebens werden im Buch ferner alle bisher vom Autor gefundenen Briefe Kautzschs ediert.

Biographie Emil Kautzsch – Alttestamentler und Orientalist in Leipzig, Basel, Tübingen und Halle – Edition seiner Handschriften – Übersetzung Altes Testament – Grammatik des Biblisch-Hebräischen – Grammatik des Biblisch-Aramäischen – Pseudo-Moabitica