Show Less
Restricted access

Der neue Begleitband zum Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen

Series:

Edited By Karin Vogt and Jürgen Quetz

Im Jahr 2001 erschien der Gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen (GeR) und hat national und international eine erhebliche Wirkung für das Lehren, Lernen und Beurteilen von Fremdsprachen entfaltet. Im Jahr 2018 (Endfassung 2020, deutsche Übersetzung 2020) erschien der Begleitband zum GeR mit neuen Skalen und Beispieldeskriptoren, der auch eine konzeptionelle Erweiterung darstellt. Die Beitragenden des Sammelbandes diskutieren und illustrieren die zentralen Aspekte des Begleitbandes mit einem Fokus auf dem deutschen Kontext und zeigen Umsetzungsmöglichkeiten für den Fremdsprachenunterricht auf.

Die Herausgeber

Karin Vogt ist Professorin für die Didaktik der englischen Sprache, Literatur und Kultur an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen u.a. den Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen, Leistungsbeurteilung im Fremdsprachenunterricht, berufsorientierten Fremdsprachenunterricht sowie Medien und Telekollaboration im Fremdsprachenunterricht.

Jürgen Quetz war Professor für Sprachlehrforschung und Didaktik der englischen Sprache an der Johann Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt. Er hat 2001 im Auftrag des Goethe-Instituts den Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen und 2020 zusammen mit Rudi Camerer auch den Begleitband zum GeR übersetzt. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen u.a. Sprachtests, Lehrplan- und Kursgestaltung, Sprachenlernen in der Erwachsenenbildung und angewandte Sprachwissenschaften.