Lade Inhalt...

Handbuch zur Geschichte der demokratischen Bewegungen in Zentraleuropa

Von der Spätaufklärung bis zur Revolution 1848/49

von Helmut Reinalter (Band-Herausgeber:in)
Andere 397 Seiten

Zusammenfassung

Dieses Handbuch entstand aus einem Projekt der Innsbrucker Forschungsstelle «Demokratische Bewegungen in Mitteleuropa 1770-1850» an der Universität Innsbruck. Es wurde im Rahmen des Privatinstituts für Ideengeschichte fortgeführt und abgeschlossen. Als Nachschlagewerk und Hilfsmittel spricht es besonders Studierende der Geschichte und Politikwissenschaft an. Wesentliches Ziel dieses Handbuchs ist eine übersichtliche Darstellung über die Anfänge und die frühe Entwicklung der demokratischen Bewegungen in Zentraleuropa.

Details

Seiten
397
ISBN (PDF)
9783653026368
ISBN (Hardcover)
9783631605776
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2013 (Mai)
Schlagworte
Politisierung der Aufklärung Presse und Öffentlichkeit Französische Revolution Julirevolution Politische Vereine Soziale Protestbewegungen Revolution 1848/49
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2012. 397 S.

Biographische Angaben

Helmut Reinalter (Band-Herausgeber:in)

Helmut Reinalter war von 1981 bis 2009 Professor für Geschichte der Neuzeit an der Universität Innsbruck und ist heute Leiter des Privatinstituts für Ideengeschichte und Dekan der Philosophischen Klasse der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste. Er ist Mitglied verschiedener wissenschaftlicher Akademien und des Club of Rome.

Zurück

Titel: Handbuch zur Geschichte der demokratischen Bewegungen in Zentraleuropa