Lade Inhalt...

Wahrheitspflicht und Kooperationsmaxime im Zivilprozess in Deutschland, Japan und China

von Zhong Ren (Autor:in)
©2013 Dissertation 182 Seiten

Zusammenfassung

Die Arbeit konzentriert sich auf eine rechtsvergleichende Untersuchung über Wahrheitspflicht und Kooperationsmaxime im Zivilprozess. Die beiden Fragestellungen sind gerade die wichtigsten Themen für die Strukturreform des Zivilprozessrechts auf dem chinesischen Festland. Aus der Diskussion der Wahrheitspflicht und dem Scheitern ihrer Rezeption in Japan und Taiwan konnten insgesamt vier Voraussetzungen für ihre Einführung ausgewertet werden. Darüber hinaus werden Vorschläge für die künftige Gesetzgebung der Wahrheitspflicht gleichfalls unterbreitet.

Details

Seiten
182
Jahr
2013
ISBN (PDF)
9783653028898
ISBN (Hardcover)
9783631627587
DOI
10.3726/978-3-653-02889-8
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2013 (Mai)
Schlagworte
Reform der Zivilgerichtsbarkeit chinesische Festland Taiwan
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013. 182 S.

Biographische Angaben

Zhong Ren (Autor:in)

Zhong Ren studierte von 2004 bis 2011 Jura an der Tsinghua University in Peking und an der Universität des Saarlandes (LL.M). Ende 2012 wurde er von der Universität des Saarlandes zum Dr. iur. promoviert. Die Arbeit wurde von Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Michael Martinek betreut. Seit 2013 ist er als rechtswissenschaftlicher Lehrer an der Tsinghua University tätig.

Zurück

Titel: Wahrheitspflicht und Kooperationsmaxime im Zivilprozess in Deutschland, Japan und China