Lade Inhalt...

Gustav Mahler – Arnold Schönberg und die Wiener Moderne

von Karl Katschthaler (Band-Herausgeber:in)
Sammelband 172 Seiten

Zusammenfassung

Der Band versammelt zehn Beiträge einer internationalen und interdisziplinären Tagung, die anlässlich des 100. Todestages von Gustav Mahler und des 60. Todestages von Arnold Schönberg im Dezember 2011 an der Universität Debrecen (Ungarn) stattfand. Musikwissenschaftler, Philosophen und Literaturwissenschaftler aus Ungarn, Österreich und Deutschland werfen nicht nur Schlaglichter auf eine musikpolitische Allianz zwischen zwei Komponisten verschiedener Generationen und die musikästhetischen Verbindungslinien zwischen Gustav Mahler und der Wiener Schule, sondern beschäftigen sich auch mit dem kulturellen Kontext ihres Schaffens, insbesondere mit den literarischen Einflüssen und der eigenen literarischen Produktion sowie ihrer Rezeption im 20. Jahrhundert.

Details

Seiten
172
ISBN (PDF)
9783653032758
ISBN (Hardcover)
9783631643204
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2014 (Juni)
Schlagworte
Musikgeschichte Musikästhetik Musikrezeption literarische Einflüsse musikalische Aufführungspraxis
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013. 172 S., 1 farb. Abb., 5 div. Ill.

Biographische Angaben

Karl Katschthaler (Band-Herausgeber:in)

Karl Katschthaler promovierte in Literatur- und Kulturwissenschaft und habilitierte sich im interdisziplinären Bereich von Kultur- und Musikwissenschaft. Seine Forschungs- und Lehrtätigkeit umfassen sowohl die Neuere Deutsche und Vergleichende Literaturwissenschaft als auch Musikgeschichte, Musikalische Kulturgeschichte und die Theatralität der Musik. Er lehrt an der Universität Debrecen (Ungarn).

Zurück

Titel: Gustav Mahler – Arnold Schönberg und die Wiener Moderne