Lade Inhalt...

Institutionalisierte Kooperationsformen zwischen staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren im internationalen Bereich

Internationale Public-Private Partnerships und ihre rechtlichen Herausforderungen für das Völkerrecht und das deutsche Verfassungsrecht

von Michael Rafii (Autor:in)
©2013 Dissertation XXIV, 286 Seiten

Zusammenfassung

Organisierte Kooperationsformen zwischen staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren zur Erfüllung von gemeinsamen Zielen sind längst nicht mehr allein auf den nationalen Bereich beschränkte Erscheinungen. In zunehmendem Maße finden sie auch auf der internationalen Ebene Verbreitung und gewinnen als Instrument bei der Gestaltung der internationalen Beziehungen an Bedeutung. Diese Entwicklung stellt das Völkerrecht und das nationale Verfassungsrecht vor neue Herausforderungen. Es ist zu untersuchen, ob ein adäquater rechtlicher Rahmen für die Kooperationsformen vorhanden ist.

Details

Seiten
XXIV, 286
Jahr
2013
ISBN (PDF)
9783653036763
ISBN (Hardcover)
9783631648100
DOI
10.3726/978-3-653-03676-3
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2013 (November)
Schlagworte
Völkerrecht Global Fund to Fight AIDS Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA Staatsorganisationsrecht
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2013. XXIV, 286 S.

Biographische Angaben

Michael Rafii (Autor:in)

Michael Rafii hat Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln studiert. Während er seine Dissertation verfasste, war er dort als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht tätig.

Zurück

Titel: Institutionalisierte Kooperationsformen zwischen staatlichen und nichtstaatlichen Akteuren im internationalen Bereich