Lade Inhalt...

Kontaktanzeigen kontrastiv

Französische und deutsche Kontaktanzeigen im diachronen und synchronen Vergleich

von Vivian Pereira-Koschorreck (Autor:in)
Dissertation 484 Seiten

Zusammenfassung

Dieses Buch befasst sich mit französischen und deutschen Kontaktanzeigen im mehrdimensionalen Textsortenvergleich, der einen ergänzenden und weiterführenden Beitrag zur kontrastiven Textlinguistik darstellt. Im Rahmen eines diachron-interlingualen Vergleichs ermittelt die Verfasserin anhand von Kontaktanzeigen, die in den Jahren 1900, 1935, 1970 und 2005 erschienen sind, zeit- sowie sprachspezifische Kon- und Divergenzen der jeweiligen Vertextungskonventionen. Dabei nimmt sie zusätzlich geschlechtsspezifische Ausprägungen in den Blick. Erweitert wird diese diachron-interlinguale Vergleichsebene durch eine printmedienspezifische Untersuchung von französischen Kontaktanzeigen, die der Variation der Textsortenkonventionen in Abhängigkeit vom Publikationsmedium und seiner spezifischen Leserschaft nachgeht.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Copyright
  • Autorenangaben
  • Über das Buch
  • Zitierfähigkeit des eBooks
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1. Einleitung
  • 2. Forschungsstand
  • 2.1 Kontrastive Textologie
  • 2.2 Kontaktanzeigen in der linguistischen Forschung
  • I. Interlingualer Vergleich
  • II. Geschlechtervergleich
  • III. Intermedialer Vergleich
  • IV. Diachroner Vergleich
  • V. Vergleich der Sexualorientierung
  • 3. Fragestellung und Zielsetzung der Untersuchung
  • 4. Methodische Prämissen zur Vorgehensweise und Korpuserstellung
  • 4.1 Methodik
  • 4.2 Texttypologische Merkmale der Textsorte
  • 4.2.1 Funktionale Aspekte
  • 4.2.2 Die Kommunikationssituation
  • 4.2.2.1 Kommunikationsform
  • 4.2.2.2 Handlungsbereich
  • 4.3 Zur Konstitution der Textkorpora
  • 4.3.1 Die Auswahl der Printmedien
  • 4.3.2 Der Untersuchungszeitraum
  • 4.3.3 Die Auswahl der Anzeigen
  • 5. Diachron-interlinguale Untersuchung
  • 5.1 Textexterne Spezifika
  • 5.1.1 Zur Geschichte und Entwicklung der Textsorte
  • 5.1.1.1 Deutschland
  • 5.1.1.2 Frankreich
  • 5.1.1.3 Schlussfolgerungen
  • 5.1.2 Rahmenbedingungen des Kommunikationsmediums
  • 5.1.2.1 Die Preisgestaltung
  • 5.1.2.2 Redaktionelle Hinweise und Richtlinien
  • 5.1.2.3 Die Anzeigenplatzierung
  • 5.2 Textinterne Merkmale der französischen und deutschen Kontaktanzeigen
  • I) Makrostruktur
  • 5.2.1 Diachrone Analyse der französischen Anzeigen
  • 5.2.1.1 Arten von Teiltexten im Überblick
  • 5.2.1.2 Teiltexte, ihre Realisierungshäufigkeit und Anordnung
  • 5.2.2 Diachrone Analyse der deutschen Anzeigen
  • 5.2.2.1 Arten von Teiltexten im Überblick
  • 5.2.2.2 Teiltexte, ihre Realisierungshäufigkeit und Anordnung
  • 5.2.3 Interlingualer Vergleich der Makrostruktur
  • II) Mikrostruktur
  • 5.2.4 Formulierungsmuster und textsortenspezifische Ausdrücke
  • 5.2.4.1 Diachrone Analyse der französischen Anzeigen
  • 5.2.4.1.1 Substantivische Personenbezeichnung
  • 5.2.4.1.2 Anzeigen der Kontaktabsicht
  • 5.2.4.1.3 Handlungsanweisung
  • 5.2.4.2 Diachrone Analyse der deutschen Anzeigen
  • 5.2.4.2.1 Substantivische Personenbezeichnung
  • 5.2.4.2.2 Anzeigen der Kontaktabsicht
  • 5.2.4.2.3 Handlungsanweisung
  • 5.2.4.3 Interlingualer Vergleich der Formulierungsmuster
  • 5.2.5 Inhaltlich-thematische Kategorien der Personendarstellung
  • 5.2.5.1 Diachrone Analyse der französischen Anzeigen
  • 5.2.5.1.1 Die Personenbezeichnung
  • I) Selbstbezeichnung
  • II) Partnerbezeichnung
  • 5.2.5.1.2 Die werbende Personenbeschreibung
  • I) Selbstbeschreibung
  • II) Partnerbeschreibung
  • 5.2.5.2 Diachrone Analyse der deutschen Anzeigen
  • 5.2.5.2.1 Die Personenbezeichnung
  • I) Selbstbezeichnung
  • II) Partnerbezeichnung
  • 5.2.5.2.2 Die werbende Personenbeschreibung
  • I) Selbstbeschreibung
  • II) Partnerbeschreibung
  • 5.2.5.3 Interlingualer Vergleich der inhaltlich-thematischen Kategorien
  • 5.2.6 Sprachstilistische Textgestaltung
  • 5.2.6.1 Sender- und Adressatenbezug
  • 5.2.6.1.1 Diachrone Analyse der französischen Anzeigen
  • 5.2.6.1.2 Diachrone Analyse der deutschen Anzeigen
  • 5.2.6.2 Syntaktische Gestaltung
  • 5.2.6.2.1 Diachrone Analyse der französischen Anzeigen
  • 5.2.6.2.2 Diachrone Analyse der deutschen Anzeigen
  • 5.2.6.3 Interlingualer Vergleich der sprachstilistischen Textgestaltung
  • 6. Printmedienspezifische Untersuchung
  • 6.1 Textexterne Spezifika
  • 6.1.1 Die „Heiratszeitung“ Pied de Nez
  • 6.1.2 Das Stadtmagazin Nova Magazine
  • 6.2 Textinterne Merkmale der pressetypspezifischen Kontaktanzeigen
  • 6.2.1 Mikrostrukturelle Charakteristika der Kontaktanzeigen in der „Heiratszeitung“
  • 6.2.1.1 Emotionsthematisierungen
  • 6.2.1.2 Emotiv-affektiver Wortschatz
  • 6.2.1.3 Sender- und Adressatenbezug
  • 6.2.1.4 Metaphern
  • 6.2.2 Mikrostrukturelle Charakteristika der Kontaktanzeigen im Stadtmagazin
  • 6.2.2.1 Stilschichtliche Besonderheiten
  • 6.2.2.2 Subkulturell geprägter Wortschatz
  • 6.2.2.3 Sender- und Adressatenbezug
  • 6.2.2.4 Metaphern
  • 6.2.2.5 Sprachspiele145
  • 6.3 Vergleich der pressetypspezifischen Anzeigenmerkmale
  • 7. Muster – Wandel – Variation: Resümee und Erläuterungen der Ergebnisse
  • 7.1 Diachron-interlingualer Vergleich
  • 7.2 Geschlechtsspezifischer Vergleich
  • 7.3 Printmedienspezifischer Vergleich
  • Literatur- und Quellenverzeichnis
  • Quellen des Anzeigenkorpus153
  • Wissenschaftliche Literatur
  • Verzeichnis der Abbildungen, Graphiken und Tabellen
  • Abbildungen
  • Graphiken
  • Tabellen

Vivian Pereira-Koschorreck

Kontaktanzeigen kontrastiv

Französische und deutsche Kontaktanzeigen im diachronen und synchronen Vergleich

img

Autorenangaben

Vivian Pereira-Koschorreck studierte Romanistik und Germanistik an der Universität Münster, wo sie im Hauptfach Romanische Philologie und im Nebenfach Deutsche Philologie promoviert wurde. Während ihres Promotionsstudiums war sie als Dozentin für französische Sprachwissenschaft am Romanischen Seminar in Münster sowie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik der Universität Osnabrück tätig.

Über das Buch

Dieses Buch befasst sich mit französischen und deutschen Kontaktanzeigen im mehrdimensionalen Textsortenvergleich, der einen ergänzenden und weiterführenden Beitrag zur kontrastiven Textlinguistik darstellt. Im Rahmen eines diachron-interlingualen Vergleichs ermittelt die Verfasserin anhand von Kontaktanzeigen, die in den Jahren 1900, 1935, 1970 und 2005 erschienen sind, zeit- sowie sprachspezifische Kon- und Divergenzen der jeweiligen Vertextungskonventionen. Dabei nimmt sie zusätzlich geschlechtsspezifische Ausprägungen in den Blick. Erweitert wird diese diachron-interlinguale Vergleichsebene durch eine printmedienspezifische Untersuchung von französischen Kontakt- anzeigen, die der Variation der Textsortenkonventionen in Abhängigkeit vom Publikationsmedium und seiner spezifischen Leserschaft nachgeht.

Zitierfähigkeit des eBooks

Diese Ausgabe des eBooks ist zitierfähig. Dazu wurden der Beginn und das Ende einer Seite gekennzeichnet. Sollte eine neue Seite genau in einem Wort beginnen, erfolgt diese Kennzeichnung auch exakt an dieser Stelle, so dass ein Wort durch diese Darstellung getrennt sein kann.

Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung

2. Forschungsstand

2.1 Kontrastive Textologie

2.2 Kontaktanzeigen in der linguistischen Forschung

3. Fragestellung und Zielsetzung der Untersuchung

4. Methodische Prämissen zur Vorgehensweise und Korpuserstellung

4.1 Methodik

4.2 Texttypologische Merkmale der Textsorte

4.2.1 Funktionale Aspekte

4.2.2 Die Kommunikationssituation

4.2.2.1 Kommunikationsform

4.2.2.2 Handlungsbereich

4.3 Zur Konstitution der Textkorpora

4.3.1 Die Auswahl der Printmedien

4.3.2 Der Untersuchungszeitraum

4.3.3 Die Auswahl der Anzeigen

5. Diachron-interlinguale Untersuchung

5.1 Textexterne Spezifika

5.1.1 Zur Geschichte und Entwicklung der Textsorte

5.1.1.1 Deutschland

5.1.1.2 Frankreich

5.1.1.3 Schlussfolgerungen

5.1.2 Rahmenbedingungen des Kommunikationsmediums

5.1.2.1 Die Preisgestaltung

5.1.2.2 Redaktionelle Hinweise und Richtlinien

5.1.2.3 Die Anzeigenplatzierung

5.2 Textinterne Merkmale der französischen und deutschen Kontaktanzeigen←7 | 8→

I) Makrostruktur

5.2.1 Diachrone Analyse der französischen Anzeigen

5.2.1.1 Arten von Teiltexten im Überblick

5.2.1.2 Teiltexte, ihre Realisierungshäufigkeit
und Anordnung

5.2.2 Diachrone Analyse der deutschen Anzeigen

5.2.2.1 Arten von Teiltexten im Überblick

5.2.2.2 Teiltexte, ihre Realisierungshäufigkeit
und Anordnung

5.2.3 Interlingualer Vergleich der Makrostruktur

II) Mikrostruktur

5.2.4 Formulierungsmuster und textsortenspezifische Ausdrücke

5.2.4.1 Diachrone Analyse der französischen Anzeigen

5.2.4.1.1 Substantivische Personenbezeichnung

5.2.4.1.2 Anzeigen der Kontaktabsicht

5.2.4.1.3 Handlungsanweisung

5.2.4.2 Diachrone Analyse der deutschen Anzeigen

5.2.4.2.1 Substantivische Personenbezeichnung

5.2.4.2.2 Anzeigen der Kontaktabsicht

5.2.4.2.3 Handlungsanweisung

5.2.4.3 Interlingualer Vergleich der Formulierungsmuster

5.2.5 Inhaltlich-thematische Kategorien der Personendarstellung

5.2.5.1 Diachrone Analyse der französischen Anzeigen

5.2.5.1.1 Die Personenbezeichnung

5.2.5.1.2 Die werbende Personenbeschreibung

5.2.5.2 Diachrone Analyse der deutschen Anzeigen

5.2.5.2.1 Die Personenbezeichnung

5.2.5.2.2 Die werbende Personenbeschreibung

5.2.5.3 Interlingualer Vergleich der inhaltlich-thematischen Kategorien

5.2.6 Sprachstilistische Textgestaltung

5.2.6.1 Sender- und Adressatenbezug

5.2.6.1.1 Diachrone Analyse der französischen Anzeigen

5.2.6.1.2 Diachrone Analyse der deutschen Anzeigen

5.2.6.2 Syntaktische Gestaltung

5.2.6.2.1 Diachrone Analyse der französischen Anzeigen

5.2.6.2.2 Diachrone Analyse der deutschen Anzeigen

5.2.6.3 Interlingualer Vergleich der sprachstilistischen Textgestaltung←8 | 9→

6. Printmedienspezifische Untersuchung

6.1 Textexterne Spezifika

6.1.1 Die „Heiratszeitung“ Pied de Nez

6.1.2 Das Stadtmagazin Nova Magazine

6.2 Textinterne Merkmale der pressetypspezifischen Kontaktanzeigen

6.2.1 Mikrostrukturelle Charakteristika der Kontaktanzeigen in der „Heiratszeitung“

6.2.1.1 Emotionsthematisierungen

6.2.1.2 Emotiv-affektiver Wortschatz

6.2.1.3 Sender- und Adressatenbezug

6.2.1.4 Metaphern

6.2.2 Mikrostrukturelle Charakteristika der Kontaktanzeigen im Stadtmagazin

6.2.2.1 Stilschichtliche Besonderheiten

6.2.2.2 Subkulturell geprägter Wortschatz

6.2.2.3 Sender- und Adressatenbezug

6.2.2.4 Metaphern

6.2.2.5 Sprachspiele

6.3 Vergleich der pressetypspezifischen Anzeigenmerkmale

7. Muster – Wandel – Variation: Resümee und Erläuterungen
der Ergebnisse

7.1 Diachron-interlingualer Vergleich

7.2 Geschlechtsspezifischer Vergleich

7.3 Printmedienspezifischer Vergleich

Literatur- und Quellenverzeichnis

Verzeichnis der Abbildungen, Graphiken und Tabellen ←9 | 10→ ←10 | 11→

1. Einleitung

Im Rahmen einer 2009 in Frankreich lancierten Werbekampagne einer internationalen Marke für Körperpflegeprodukte entstand eine Reklamepostkarte mit dem Text JH italien cherche JF naturellement glamour, pot de peinture s’abstenir. Ref: 365812:

Abb. 1: NIVEA Reklamepostkarte, Vorder- und Rückseite (Cart’com, Groupe Non Stop Media; eigene Fotografie)

image
image

Im gleichen Jahr entwarf der Parteivorstand der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands zur Mitgliederwerbung das folgende Plakat:

Details

Seiten
484
ISBN (ePUB)
9783631697726
ISBN (PDF)
9783653071863
ISBN (MOBI)
9783631697733
ISBN (Hardcover)
9783631676936
Sprache
Deutsch
Erscheinungsdatum
2017 (April)
Schlagworte
Kontrastive Textlinguistik Kontrastive Textologie Textsorte Textmuster Textsortenkonventionen Pragmatik
Erschienen
Frankfurt am Main, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Warszawa, Wien, 2016. 484 S.

Biographische Angaben

Vivian Pereira-Koschorreck (Autor:in)

Vivian Pereira-Koschorreck studierte Romanistik und Germanistik an der Universität Münster, wo sie im Hauptfach Romanische Philologie und im Nebenfach Deutsche Philologie promoviert wurde. Während ihres Promotionsstudiums war sie als Dozentin für französische Sprachwissenschaft am Romanischen Seminar in Münster sowie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik der Universität Osnabrück tätig.

Zurück

Titel: Kontaktanzeigen kontrastiv