Lade Inhalt...

Der «Untergedrückte und wieder herfür gegrünte Palmbaum» des Christian Rechttreu

Editorische Erschließung und sprachgeschichtliche Untersuchung einer schlesischen Handschrift aus dem Dreißigjährigen Krieg

von André Zimmermann (Autor:in)
Dissertation 192 Seiten

Zusammenfassung

Mit diesem Buch liegt eine bisher unveröffentlichte ostmitteldeutsche Handschrift aus den Jahren 1632 bis 1671 erstmals in edierter Form vor. Die Interpretation von nahezu vier Jahrzehnten erlebter Geschichte und der persönliche Blick auf eine von großen Umwälzungen geprägte Epoche verbergen sich unter dem «Palmbaum» des Breslauer Bürgers Christian Rechttreu. Die Arbeit will einen Beitrag zur Erforschung der Sprachhandlungsbedingungen im 17. Jh. unter dem Aspekt der Kommunikation leisten. Tendenzen zum Gebrauch einer überregionalen Leitvarietät und Beziehungen zwischen dem soziokulturellen Gefüge einer ‘Großstadt’ und der Sprache ihrer sozialen Schichten werden exemplarisch nachgewiesen. Über den Text hinaus wird eine große Anzahl inhaltlicher Informationen geboten.

Details

Seiten
192
ISBN (Paperback)
9783631503065
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt/M., Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2002. 191 S., 12 Abb.

Biographische Angaben

André Zimmermann (Autor:in)

Der Autor: André Zimmermann, geboren 1970 in Leipzig, nach Tischlerlehre und Krankenpflegerausbildung Studium der Germanistik, Geschichte und Onomastik an der Universität Leipzig; derzeit freiberuflicher Mitarbeiter bei einem Leipziger Verlag.

Zurück

Titel: Der «Untergedrückte und wieder herfür gegrünte Palmbaum» des Christian Rechttreu