Lade Inhalt...

Tugend und Weltlauf

Vorträge und Aufsätze über die Philosophie Schopenhauers (1960-2003)

von Alfred Schmidt (Autor:in)
Monographie 450 Seiten

Zusammenfassung

Der Band resümiert Ergebnisse einer mehr als vierzigjährigen Beschäftigung des Autors mit der Schopenhauerschen Philosophie und ihrer verzweigten Wirkungsgeschichte. Dargestellt wird ebenso die Rezeption Schopenhauers während der formativen Periode der Frankfurter Schule als auch seine sachliche Bedeutung in zeitgenössischen Diskussionen. Diese beziehen sich einerseits auf Schopenhauers «idealistische Grundansicht», andererseits auf die doppelte, sie korrigierende Affinität seines Denkens zum Materialismus, der nicht nur in der Abhängigkeit des Intellekts von Hirnfunktionen zutage tritt, sondern – mehr noch – darin, daß Schopenhauer nicht zögert, sein Erklärungsprinzip des «Willens zum Leben» vom Organischen auf das Weltgeschehen insgesamt auszudehnen. Hieraus ergeben sich neue Sachbezüge zur Psychiatrie und zur Psychoanalyse Freuds, deren philosophische Seite der Autor nachdrücklich hervorhebt.

Details

Seiten
450
ISBN (Hardcover)
9783631380017
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2004. 450 S.

Biographische Angaben

Alfred Schmidt (Autor:in)

Der Autor: Alfred Schmidt, Jahrgang 1931, Studium der Philosophie, Soziologie, Geschichte, Anglistik und Klassischen Philologie. Emeritierter Professor für Philosophie und Soziologie an der Universität Frankfurt am Main; Sprecher des Instituts für Religionsphilosophische Forschung.

Zurück

Titel: Tugend und Weltlauf