Lade Inhalt...

Angewandte Ethik im Spannungsfeld von Begründung und Anwendung

von Hans Friesen (Band-Herausgeber:in) Karsten Berr (Band-Herausgeber:in)
Sammelband 490 Seiten

Zusammenfassung

Die Unterscheidung von theoretischer Ethik und angewandter Ethik ist als Antwort auf völlig neue Handlungsoptionen und Entscheidungsdilemmata zu betrachten, die im Zuge des wissenschaftlich-technischen Fortschritts seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstanden. Die im Zusammenhang mit dieser Entwicklung auftretenden ethischen Fragen bzw. Probleme erfordern neuartige Lösungsstrategien. Diese können nicht mehr ohne weiteres aus den überlieferten moralischen Prinzipien der traditionellen Moralphilosophie abgeleitet werden. Aus diesem Grunde entstehen neue Herausforderungen für die Philosophie, denen sich die Autoren dieses Sammelbandes gestellt haben. In den Aufsätzen wird zum einen gezeigt, dass sich dem berechtigten Praktischwerden der Ethik als praktischer Philosophie auch andere Formen Praktizierender Philosophie zuordnen, wie etwa der Bereich der Lebenskunst oder der einer Philosophischen Praxis, zum anderen zeigen die verschiedenen Arbeiten aber auch, dass bei all dem nicht übersehen werden darf, dass angewandte Ethik keine Sonderethik ist, die unabhängig von der allgemeinen philosophischen Ethik betrieben werden kann.

Details

Seiten
490
ISBN (Paperback)
9783631507339
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2004. 488 S.

Biographische Angaben

Hans Friesen (Band-Herausgeber:in) Karsten Berr (Band-Herausgeber:in)

Die Herausgeber: Hans Friesen ist Privatdozent an der Universität Cottbus und Lehrbeauftragter für Philosophie an der Hochschule Vechta. Karsten Berr ist Mitarbeiter am Forschungsschwerpunkt zur Ästhetik des Deutschen Idealismus am Institut für Philosophie der FernUniversität in Hagen.

Zurück

Titel: Angewandte Ethik im Spannungsfeld von Begründung und Anwendung