Lade Inhalt...

Verkannter, vielseitiger Castilho

Ein gesellschaftsreformierender Poet und polemischer Pädagoge als Molière-Übersetzer

von Daniel Kalt (Autor:in)
Dissertation VIII, 247 Seiten

Zusammenfassung

Der portugiesische Romantiker António Feliciano de Castilho steht im Mittelpunkt dieser Studie. Neben seinen Dichtungen werden die Reformschriften des oft Mißverstandenen analysiert, und auch seine unglückliche Rolle in der questão coimbrã wird beleuchtet. Eine erneute Annäherung an das Werk des fast Vergessenen erfolgt in diesem Zusammenhang unter Darstellung aller Einzelaspekte. Von besonderer Bedeutung ist die Analyse eines homogenen Komplexes von Molière-Übersetzungen unter Bezugnahme auf rezente translationstheoretische Positionen. Wie sich herausstellt, bildet nämlich die Übersetzungsstrategie einen abschließenden Konvergenzpunkt im Facettenreichtum Castilhos.

Details

Seiten
VIII, 247
ISBN (Paperback)
9783631523285
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2004. VIII, 247 S., zahlr. Tab.

Biographische Angaben

Daniel Kalt (Autor:in)

Der Autor: Daniel Kalt studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Romanistik in Wien und Lissabon. Seine Forschungsgebiete sind Übersetzungspraxis und -theorie, Gender Studies sowie Minoritätenaspekte in der Romania. Er arbeitet derzeit als Lehrer und Übersetzer in Paris.

Zurück

Titel: Verkannter, vielseitiger Castilho