Lade Inhalt...

Identitätsarbeit, Sprachbiographien und Mehrsprachigkeit

Autobiographisch-narrative Interviews mit Walisern zur sprachlichen Figuration von Identität und Gesellschaft

von Bärbel Treichel (Autor:in)
Habilitationsschrift 308 Seiten

Zusammenfassung

Die Studie befaßt sich mit Fragen der Zweisprachigkeit und Mehrkulturalität. Auf der Grundlage autobiographisch-narrativer Interviews mit Walisern werden mit Verfahren der linguistischen Text- und Gesprächsanalyse Formen des Sprechens über Sprache, Identität und Gesellschaft untersucht. Mehrsprachigkeit und Identitätsarbeit werden in ihren individuell-biographischen Dimensionen am Beispiel unterschiedlicher Sprachbiographien betrachtet. Es geht aber auch um die kollektiv-gesellschaftliche Einbettung individueller Mehrsprachigkeit in kollektive Identitätsdiskurse, die auch Vorstellungen von der idealen Sprachlichkeit enthalten. Im Ergebnis stehen Überlegungen zu einer «situierten individuellen Sprachkompetenz», die aus kreativen Prozessen biographischer Wandlung resultiert, und zu einer «Figurationstheorie der Bilingualität», die auch die kollektiv-gesellschaftlichen Rahmungen und symbolischen Gehalte von Mehrsprachigkeit mit einbezieht.

Details

Seiten
308
ISBN (Paperback)
9783631525982
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Wales Zweisprachigkeit Englisch Biographisches Interview Walisisch Bilingualismus Biographie Identitätskonstruktionen Mehrkulturalität Wales (GB)
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2004. 308 S., zahlr. Tab., 1 Graf.

Biographische Angaben

Bärbel Treichel (Autor:in)

Die Autorin: Bärbel Treichel, geboren 1963. Studium der Anglistik, Romanistik und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Gesamthochschule Kassel, Sciences du Langage an der Université Nancy II, Foreign Language Pedagogy an der University of Arizona in Tucson. 1990-1995 Wissenschaftliche Angestellte an der Universität Gesamthochschule Kassel, Promotion in Kassel 1996, 1996-1997 Wissenschaftliche Assistentin an der FU Berlin, 1997-2000 Habilitationsstipendium an der Universität Magdeburg, 2000-2004 Wissenschaftliche Angestellte an der Universität Magdeburg, 2004 Habilitation in Anglistischer Linguistik in Magdeburg, seit 2004 Oberassistentin in Magdeburg.

Zurück

Titel: Identitätsarbeit, Sprachbiographien und Mehrsprachigkeit