Lade Inhalt...

Kompaktwissen Gender in Organisationen

von Ingelore Welpe (Autor:in) Marike Schmeck (Autor:in)
Monographie 186 Seiten

Zusammenfassung

Kompaktwissen Gender in Organisationen führt kurz und bündig in das Mainstream-Thema Gender ein. Das Buch deckt den Wissensbedarf der Praxis zu den aktuellen Schlüsselbegriffen des Genderthemas und informiert über anwendungsreife Ergebnisse und bereits erprobte Methoden der Genderforschung in Organisationen. Erfolgreiche Beispiele aus der Praxis von Wirtschaftsunternehmen, der Hochschule und aus Verwaltungen demonstrieren die Anwendung des Genderthemas. Mit den Themen Wirtschaft und Familie, Gender in der Personalführung, Genderlogik und Genderkompetenz in Organisationen schlägt das Buch eine Brücke zwischen Genderforschung und Organisationen und unterstützt die Umsetzung des Genderthemas in modernen Organisationen.

Details

Seiten
186
ISBN (Paperback)
9783631545508
Sprache
Deutsch
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2005. 185 S.

Biographische Angaben

Ingelore Welpe (Autor:in) Marike Schmeck (Autor:in)

Die Autorinnen: Ingelore Welpe, Psychologin und Anthropologin, ist Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Frauenforschung und Gender-Studien der Fachhochschule Kiel. Sie forscht und lehrt international zu Genderpotenzialen und zum Gendermanagement. Sie absolvierte Forschungsaufenthalte 1994 in Berkeley (USA) zur interdisziplinären Frauenforschung und seit 2000 im südlichen Afrika zu Gender in Wirtschaftsorganisationen und in der Gesundheitsversorgung. Sie lehrt und forscht zu Gender an der Universität Pretoria (Südafrika) und der Kenyatta Universität Nairobi (Kenia). 2002 erfolgte die Gründung eines Instituts für Frauenforschung und Gender-Studien an der Universität Pretoria nach dem Kieler Modell für internationale Kooperationsprojekte. Marike Schmeck ist Projektmitarbeiterin am Institut für Frauenforschung und Gender-Studien der Fachhochschule Kiel. Sie studierte Soziale Arbeit und Gesundheit an der Fachhochschule mit dem Studienschwerpunkt Soziale Arbeit mit Frauen. 2003 nahm sie an einem Forschungsaufenthalt in Südafrika über Geschlechterverhältnisse junger schwarzer Südafrikanerinnen unter der HIV/AIDS-Endemie teil. Arbeitsschwerpunkt derzeit ist die genderorientierte Mädchenarbeit und die Leitung des AIDS-Waisen-Projektes in Soshanguve (Südafrika) unter Genderaspekten.

Zurück

Titel: Kompaktwissen Gender in Organisationen