Lade Inhalt...

Russisch-deutsche Zweisprachigkeit als Phänomen der multikulturellen Gesellschaft in Deutschland

von Birte Pabst-Kühnert (Autor:in)
©2007 Dissertation 112 Seiten

Zusammenfassung

Die Arbeit beschäftigt sich mit Bilingualität im Allgemeinen und der russisch-deutschen Zweisprachigkeit als Erscheinung der multikulturellen Gesellschaft in Deutschland im Besonderen. Sie setzt sich zum Ziel, anhand einiger Fallbeispiele russisch-deutscher Bilingualität die in der Forschung anerkannten Theorien und Thesen zur allgemeinen Zwei- und Mehrsprachigkeit im konkreten Einzelfall zu überprüfen. Zudem veranschaulichen die vorgestellten Sprachbiographien die Verschiedenartigkeit und Individualität von Zweisprachigkeit vor dem Hintergrund und in der Auseinandersetzung mit der jeweiligen kulturellen Identität.

Details

Seiten
112
Jahr
2007
ISBN (Paperback)
9783631563656
Sprache
Deutsch
Schlagworte
Deutsch Sprachwechsel Russisch Russlanddeutsche Zweisprachigkeit Sprachkontakt Code-switching und Interferenzen Kulturelle Identität
Erschienen
Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2007. 112 S., 2 Graf.

Biographische Angaben

Birte Pabst-Kühnert (Autor:in)

Die Autorin: Birte Pabst, geboren 1979, verbrachte mehrere Jahre in Minsk (Weißrussland) und ist häufig im russischsprachigen Raum unterwegs (Weißrussland, Russland, Ukraine, Kasachstan). Sie studierte Russisch, Deutsch und Deutsch als Fremdsprache auf Lehramt in Berlin, Moskau und Greifswald.

Zurück

Titel: Russisch-deutsche Zweisprachigkeit als Phänomen der multikulturellen Gesellschaft in Deutschland